LOGIN    ÜBER UNS    KONTAKT
erzaehlcafe
 

WEITERFÜHRENDE LINKS
 

 

Vorteil Jena, Vorbeugen durch Teilhabe
Ein langfristiges Ziel des Teilprojektes „Erinnern, erzählen, dabei sein“ ist die Aufnahme von Lebensrückblickgesprächen in die Seniorenarbeit, womit der Erinnerungsarbeit eine höhere Bedeutung im niederschwelligen psychosozialen Bereich zukommen soll. Senioreneinrichtungen,  Begegnungszentren, Sozialen Trägern etc. werden Materialien zur Durchführung der Lebensrückblickgespräche zur Verfügung gestellt. Ebenso sollen die Lebensrückblicke für den Austausch zwischen den Generationen genutzt werden. Durch die Entstehung von Erzählcafés soll die Akzeptanz und das Interesse zwischen den Generationen gestärkt und Vorurteilen entgegengewirkt werden.

 

Erzählcafés "Der Start ins Leben"
Um das Dilemma der heutigen Geburtshilfe deutlich zu machen und um gleichzeitig etwas Positives, Stärkendes dagegenzusetzen, entstand die Idee einer bundesweiten Erzählcafé-Aktion.
Claudia Sollberger, Moderatorin
Webseite von Claudia Sollberger für ihre Moderations-Dienstleistungen.

Zeitzeugen - Tribschen-Langensand, CH - Luzern
Doris Kaufmann, Mitbegründerin und Teil des Moderationsteams des Erzählcafé St. Anton, Luzern, macht Geschichten für Quartierbewohnende, die nicht an Erzählcafés teilnehmen können, hörbar. Sie hat bis jetzt 27 Geschichten aufgenommen und in ihrem Blog publiziert. Das Stadtarchiv Luzern sicherte zehn dieser Aufnahmen.

Lisbeth Herger, Moderatorin
Webseite von Erzählcafé Moderatorin Lisbeth Herger mit Inspiration für Themen und Flyer von Erzählcafés.

 

 
 
Ein gemeinsames Projekt von
FHNW - Hochschule fuer Soziale Arbeit
Migros Kulturprozent